Bildungsangebote für Familien

Telefon: 0209 – 20 45 58  oder  0209 – 20 27 79

Mail: info@pevnw.de

Sprachwerkstatt für Mütter

Nach PISA ist bekannt, dass für Kinder aus Zuwandererfamilien die Sprachkompetenz die entscheidende Hürde in ihrer Bildungskarriere ist. Mütter sind Expertinnen für das Erlernen der Erstsprache. Eine gute Kompetenz in der Muttersprache ist ein solides Fundament, auf dem sich der Zweitsprachenerwerb aufbauen lässt. Die Inhalte des Kurses orientieren sich an den Alltagsbedürfnissen von Müttern aus anderen Kulturkreisen. Ziel ist es, eine Alltagskompetenz zu erwerben, um die Mütter zu ermutigen, sich aktiv in Kindergärten und Schulen einzubringen. Im Sinne von Erziehungspartnerschaft erhalten die Teilnehmerinnen so einen größeren Einblick in die Fortschritte oder Bedarfe ihrer Kinder. Darüber hinaus vermittelt der Kurs Einblicke in deutsche Schul- und Fördersysteme für Kinder. Es werden hierbei Fragen aufgeworfen, wie beispielsweise: Warum ist es wichtig, dass Kinder den Kindergarten besuchen? Wie ist das deutsche Schulsystem aufgebaut? Wie führe ich Gespräche mit Lehrer*innen?
Darüber hinaus vermittelt dieser Kurs den Müttern, wie sie spielerisch die Sprache ihrer Kinder fördern können. Damit ist er ein wichtiger Beitrag zur Integration zugewanderter Familien. Parallel zum Kurs erleben die Kinder ein eigenes altersgerechtes Programm.

Leistungen:

  • Kursprogramm
  • Spiel- und Erlebnisprogramm für Kinder

(Diese Bildungsveranstaltung ist dem Themenbereich „Familien in besonderen Lebenslagen“ zugeordnet)


KU04/19

Freie Plätze verfügbar!

wöchentlich donnerstags

Zielgruppe:
Mütter
Migrant*innen
Termin:
10.01.2019 – 11.07.2019
Start: 9:30 Uhr
Ende: 15:15 Uhr
Ort:
Köln (Pfarrgemeinde St. Severin)
Leitung:
Fatma Yilmaz
Kosten:
auf Anfrage
Information:
Manuel Becker
PEV – Progressiver Eltern- und Erzieherverband NW e. V.