Bildungsangebote für Familien

Telefon: 0209 – 20 45 58  oder  0209 – 20 27 79

Mail: info@pevnw.de

Praxisbegleitende Fortbildungen für Kindertagespflegepersonen

1. Mi, 04.03.2020 „Mein Bild vom Kind überdenken... und das Selbstbildungspotential eines Kindes nachhaltig unterstützen“
Die Geschichte von Melwin und anderen Kindern – Film, Diskussion und Reflexion.
Zu Gast: Lars Hartlep, Berufsschullehrer für Gestaltung und Kunstpädagoge

2. Mo, 09.03.2020 „Erziehungshandeln im Tagespflegealltag im Stresstest“
Praxisreflexion (offene Gruppe)

3. Mi, 11.03.2020 „Mehr Energie für mich – Erfahrungsraum für Körperwahrnehmung mit Selbstreflexion“
Atemtechniken, Yoga-Entspannungsimpulse und Stressabbau.
Bitte lockere Kleidung mitbringen


**FOLGENDE FORTBILDUNGEN SIND ABGESAGT:**

4. Do, 19.03.2020 „Ganzheitliche Bewegungsförderung im Tagespflegealltag“
Unterschiede zwischen Bewegungsbaustellen, Bewegungslandschaften, stationären Rauminstallationen und Bewegungsspiele sowie ihre wechselseitige Ergänzung
Ort: Spielraum Platenstr. 47, 50825 Köln

5. a Mo, 23.03.2020 „Praxisreflexion mit thematischen Impulsen“ (geschlossene Gruppe).
5. b-e Weitere Termine: 4.5./31.8./5.10./7.12

6. Mo, 30.03.2020 „Gesunde und energiereiche Ernährung in der Tagespflege“ - Über Brot backen Energieballs, Forellencreme und Müslitaler.
zu Gast: Michelle Sieger & Miriam Kaes -
Ort: Hans-Offermann-Str. 1, 51107 Köln –
Materialkosten 3,-€

7. Mi, 22.04.2020 „Respekt vor Kindern“
Professionelle Beziehungsgestaltung im Alltag der Kindertagespflege

8. Sa, 25.04.2020 „Kinder wollen ihre eigene Schöpferkraft entwickeln“
10:00 – 17:00 Uhr Tagesfortbildung und Kreativworkshop mit Angeboten zum Malen, Gestalten,
Basteln, Musikinstrumenten bauen und mehr.
Zu Gast: Lars Hartlep, Berufsschullehrer für Gestaltung und Kunstpädagoge –
Materialkosten 5,- €

9. Mi, 29.04.2020 „Einnahmen – Ausgaben“
Viele Fragen, die mit der Einkommenssteuer in der Kindertagespflege zu tun haben.
Zu Gast: Frau Nina Kessler, Steuerberaterin


**FOLGENDE FORTBILDUNGEN FINDEN UNTER NEUEN HYGIENESTANDARDS (PEV-SCHUTZKONZEPT) STATT**

10. Mo, 11.05.2020 „Praxisreflexion mit thematischen Impulsen“ (offene Gruppe)

11. Do, 28.05.2020 „Tagesväter im Gespräch“
Ort: Spielraum, Platenstr. 47, 50825 Köln

12. Die, 09.06.2020 „Kindertagespflege als Resilienzförderung“
Über Urvertrauen, Selbstvertrauen und Selbstbewußtsein als Grundlage für psychische Widerstandsfähigkeit

13. Mo, 15.06.2020 „Bindungsaufbau und Beziehungen professionell gestalten“
Mit Einblicken in die Bindungstheorie erfolgt eine Kompetenzerweiterung über unterschiedliche Bindungs- und Verhaltensmuster der Kinder.

14. Sa, 20.06.2020 „Die Balance muß stimmen“
Über Nähe und Distanz als Qualitätsmerkmal professioneller Kindertagespflege. Tagesworkshop mit Praxisreflexion.

15. Mo, 10.08.2020 „Mitmachen reicht nicht!“
Über Partizipation und Partizipationsgeschichten in der Kindertagespflege.

16. Mo, 17.08.2020 „Achtsamkeit und gewaltfreie Kommunikation in der Erziehungspartnerschaft zwischen TPP und Eltern“
Reflexion und Impulse für den Umgang und die Haltung mit unzuverlässigen, schwierigen oder stark fordernden Eltern.

17. Mo, 07.09.2020 „Praxisreflexion mit thematischen Impulsen“ (offene Gruppe)

18. Di, 08.09.2020 „Wie kommt das Kind zur Sprache?“
Sprachbildung im Alltag der Kindertagespflege

19. Mo, 09.11.2020 „Praxisreflexion mit thematischen Impulsen“ (offene Gruppe)

Leistungen:

  • Durchführung der Abend- und Tagesveranstaltungen unter sachkundiger Begleitung


Verbindliche Anmeldungen und weitere Informationen über: 0221/ 740 81 26 oder per E-Mail: samasamel@web.de

(Diese Bildungsveranstaltung ist dem Themenbereich „Angebote für Erzieher*innen“ zugeordnet)


KTP-FoBi 01-19/20

Freie Plätze verfügbar!

Zielgruppe:

Termin:
04.03.2020 – 09.11.2020
Start: 18:45 (falls nicht abweichend angegeben) Uhr
Ende: 22:00 (falls nicht abweichend angegeben) Uhr
Ort:
Köln (Bodysana Subbelratherstr. 543 · 50827 Köln (falls nicht anders ausgewiesen))
Leitung:
Sama Samel
Kosten:
15,- € pro Abendveranstaltung

HINWEIS: Die Kosten für diese Kurse werden dann vom Amt für Kinder, Jugend und Familien der Stadt Köln übernommen, wenn Sie
als Tagespflegepersonen eine gültige Pflegeerlaubnis haben und im Auftrag des Kölner Jugendamtes tätig sind.

zzgl. Materialkosten falls angegeben
Information:
Dieter Heinrich
PEV – Progressiver Eltern- und Erzieherverband NW e. V.