Bildungsangebote für Familien

Telefon: 0209 – 20 45 58  oder  0209 – 20 27 79

Mail: info@pevnw.de

Kinder gehören in gute Hände (2) - Qualifizierungsangebot für angehende Kindertagespflegepersonen

Der PEV bietet seit über 10 Jahren in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Jugendamt Qualifizierungsangebote für interessierte Frauen und Männer zur Tagespflegeperson für Kinder als selbstständige Beschäftigung an. Das 160 Unterrichtsstunden umfassende Angebot (GK 80 + AK 80 / Schnellkurs 80) bietet in Umsetzung des anerkannten Curriculums des DJI ein breites Spektrum von pädagogischen Themen, gesetzlichen/ rechtlichen Grundlagen des Arbeitsfeldes sowie den versicherungsrechtlichen und steuerlichen Aspekten des "Berufs Tagesmutter/-vater".
Die Beleuchtung der pädagogischen Fragestellungen erfolgt dabei aus Sicht der Kinder und der Eltern mit systemischen Bezügen auf die beteiligten Familien und auf der Grundlage neuer wissenschaftlicher und fachlicher Erkenntnisse.
Die Vernetzung der Tagespflegepersonen untereinander sowie mit institutionellen Formen der Tagesbetreuung und der Schule bilden einen weiteren Schwerpunkt; ebenso die ständige Fortbildung und Fragen des Kinderschutzes. In Gruppen- und Kleingruppenzusammenhängen wird der Stoff bearbeitet und im Laufe des Kurses erprobt und reflektiert. Angebote zu Hospitationen, Projekt- und Hausarbeiten sowie eine Abschlussprüfung begleiten den Weg zu einem am Ende erreichbaren bundesweiten Zertifikat des Bundesverbands Tagespflege.
[HINWEIS: Die Erteilung der Pflegeerlaubnis erfolgt separat durch das örtlich zuständige Jugendamt]
Die Kurse laufen Dienstags abends und an Wochenenden/ Feiertagen (nach Absprache)

Leistungen:

  • Durchführung von Kursangeboten gemäß DJI Curriculum
  • Gruppen- und personenbezogene Aufgabenstellungen und Reflexionen
  • Begleitung bei Projektarbeit und Konzepterstellung
  • Abnahme des persönlichen pädagogischen Konzeptes
  • Durchführung der Abschlussprüfung
  • Beantragung des Bundeszertifikats
  • Der Kurs umfasst 160 Unterrichtsstunden. Begleitend zur Gruppenarbeit im Kurs wird eine Projektarbeit in Kleingruppen erwartet. Zur Entwicklung individueller Profile sind die Teilnehmer*innen mit ihren Fähigkeiten und Vorlieben, ihren Standpunkten und Werten ge-fordert. (An-)Spannung und Entspannung, Spass und Ernsthaftigkeit fließen dabei zusammen. Alle Kernprozesse mit Kindern und Eltern in der Tagespflege werden intensiv behandelt.
  • Die Teilnehmenden erarbeiten ein reflektiertes pädagogisches Konzept für das Handlungsfeld.


Für die Teilnehmer*innen ist eine Eignungs-/ Qualifizierungsempfehlung der "KINDERKONTAKTSTELLE KÖLN" (kinderkontaktstelle-koeln.de) erforderlich. Die wöchentlichen Termine werden ergänzt mit Zeiten an Wochenenden und Feiertagen nach Absprache. Für Kölner TN trägt das JA die Kursgebühr im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung. Der Veranstalter behält sich eine Auswahl der Bewerber*innen vor. Ebenso können auch während des Kursverlaufs z.B. übermäßige Abwesenheiten, festgestellte Leistungsmängel, destruktives Gruppenverhalten oder erhebliche Zweifel an der persönlichen Eignung von Teilnehmer*innen zu einem Ausschluss bzw. zu einer Verweigerung des Kursabschlusses durch den Veranstalter führen.

(Diese Bildungsveranstaltung ist dem Themenbereich „Handlungs- und Schlüsselqualifikationen“ zugeordnet)


KU41/19

Freie Plätze verfügbar!

Zielgruppe:
Eltern
Pädagogische Fachkräfte
Termin:
03.04.2019 – 09.10.2019
Start: 18:45 Uhr
Ende: 22:00 Uhr
Ort:
Köln (Subbelratherstr. (K25))
Leitung:
Sama Samel
Kosten:
Der Teilnahmebeitrag eines Vollkurses mit 160 Unterrichtsstunden beträgt 1.000,- € zzgl. 50,- € Prüfungsgebühren. Kostenübernahmen durch das örtlich zuständige Jugendamt sind möglich. Über Reduzierungen bei Verkürzung informiert Sie der PEV.
Information:
Dieter Heinrich
PEV – Progressiver Eltern- und Erzieherverband NW e. V.