Bildungsangebote für Familien

Telefon: 0209 – 20 45 58  oder  0209 – 20 27 79

Mail: info@pevnw.de

„MAN KANN NICHT MEHR NICHT-DIGITAL SEIN" – Veränderte Gesellschaftsstrukturen in Zeiten der Digitalisierung

Dieser Familienbildungsurlaub thematisiert die allgegenwärtigen Diskussionen um parallele Digitalisierungsprozesse in unserer Gesellschaft und möchte im reflexiven Austausch zentrale Fragen zu den verschiedenen Facetten der privaten, zivilen und gesundheitlichen Digital(r)evolution bearbeiten:
Welche Prozesse und Phänomene werden durch „Digitalisierung“ beschrieben?
Wie sieht die Zukunft unserer Gesellschaft aus? Wie sieht die Zukunft der Familie aus? Und welche Rolle spielen der Mensch und das Menschliche in einem zunehmend digitalisierten Leben?
Welche Bedeutung misst unsere Gesellschaft den neuen Medien und insbesondere dem Internet bei? Und wie beeinflusst dies den zivilgesellschaftlichen Zusammenhalt, die Entwicklung im Kinder- und Jugendalter, das Arbeiten oder unsere Freizeit?
In welchem Verhältnis stehen Digitalisierung und Gesundheit bzw. Bewegung zueinander? Wie kann gesundheitliche Förderung sowohl kollektiv als auch individuell mit den Entwicklungen rund um die Digitalisierung in Einklang gebracht werden?
Welche Chancen bieten die fortschreitenden Digitalisierungsprozesse für die Bewältigung unserer gesellschaftlichen Herausforderungen? Und welche Risiken tragen diese in sich?
Welche Haltungen und Kompetenzen sind in digitalen Zeiten wesentlich und zentral? Und auf welche Weise können wir unsere eigene Haltung und Kompetenz begreifen, festigen, ausbauen und vermitteln (bspw. in unserer Familie, in unserem Team, in unserem sozialen Umfeld, etc.)?
Die Bearbeitung dieser und weiterer Fragen erfolgt im Seminar durch den dialogischen Rückgriff auf persönliche Erfahrungen und Erlebnisse sowie durch den Einsatz von gruppendynamischen Arbeitsmethoden, moderierten Diskussionsformaten, fachlichen Inputs sowie angeleiteten Bewegungsübungen.

Im bewährten PEV-Seminarrahmen bieten wir allen Teilnehmer*innen und ihren Kindern gemeinsame sowie getrennte Seminareinheiten an. Während der getrennten Phasen nehmen die Kinder an einem abwechslungsreichen und altersgemäßen Programm teil. Daneben gibt es freie Zeiten, in denen die wunderschöne und spannende Umgebung der Insel Rügen erkundet werden kann. Die Unterbringung erfolgt ortszentral in der komfortablen und rollstuhlgerechten Familienferienstätte „Haus Seeadler“ im Ostseebad Sellin. Die An- und Abreise erfolgt selbstorganisiert auf eigene Kosten.

Leistungen:

  • 8 Übernachtungen in Doppel- oder Dreibettzimmern (mit Verbindungstüren und eigener Dusche/WC)
  • Vollpension
  • Bettwäsche
  • Handtücher
  • Seminarprogramm
  • Seminarmaterialien
  • Kinderprogramm
  • Kurtaxe


Freistellung für weitere Bundesländer auf Anfrage. Das Haus ist rollstuhlgerecht (überwiegend barrierefrei).

(Diese Bildungsveranstaltung ist dem Themenbereich „Familie in der Gesellschaft“ zugeordnet)


K19/22

Freie Plätze verfügbar!

Freistellung in NRW (AWbG) und Hessen möglich!

Zielgruppe:
Alleinerziehende
Eltern
Erwachsene
Familien
Termin:
08.10.2022 – 16.10.2022
Start: 17:00 Uhr
Ende: 11:30 Uhr
Ort:
Sellin, Rügen (Haus Seeadler)
Leitung:
Tina Köster & Stefan Farke
Kosten:
Erwachsene (16 J.): € 595,-
Kinder (11-15 J.): € 445,-
Kinder (6-10 J.): € 395,-
Kinder (3-5 J.): € 345,-

EZ-Zuschlag: € 80,-
Sonderkost-Zuschlag: 12,-
Information:
Manuel Becker
PEV – Progressiver Eltern- und Erzieherverband NW e. V.