Bildungsangebote für Familien

Telefon: 0209 – 20 45 58  oder  0209 – 20 27 79

Mail: info@pevnw.de

Selbstsicherheit in Konfliktsituationen durch deeskalierende Kommunikation und Körpersprache

Selbstsicherheit ist eine wichtige Grundlage im professionellen Kontakt mit Menschen. Um die eigene Meinung (angemessen) sagen, aber auch abweichende Standpunkte sachlich vertreten zu können, braucht es ein gesundes Selbstbewußtsein insbesondere bei herausforderndem Verhalten von Kindern.
In diesem Seminar lernen wir, selbstsicher und selbstbehauptend im pädagogischen Alltag bspw. in Familienbildungsseminaren aufzutreten, um konstruktiv mit Aggressionen, Wut und Frust, körperlicher Gewalt und Konflikten in Kindergruppen umgehen zu können. Ausgehend von theoretischen Impulsen aus dem Systemischen Aggressionsmanagement reflektieren wir die Wirkung unserer verbalen und nonverbalen Kommunikation als Ausdruck unserer inneren Haltung. U.a. lernen wir Deeskalatoren wie eine ruhige Stimmlage oder auch Körperhaltungen für einen „Schutz ohne Kampf“ kennen. Dabei spielen die fünf Tools der Selbstbehauptung wie Mimik, Gestik, Optik, Stand und Stimme als auch Techniken wie Ausweichen, Führen, Nachgeben, Schutz und Abwehr eine zentrale Rolle. Da das alleinige Verstehen von Theorien zur Kommunikation nicht das Verhalten (nachhaltig) beeinflussen wird, liegt ein Fokus auf den Erfahrungen aus der Praxis der Seminarteilnehmenden. Sie bilden die Grundlage für Übungen und Rollenspiele, um das deeskalierende Verhalten erproben und mittels Selbst- und Fremdwahrnehmung auswerten zu können.

Leistungen:

  • Seminarprogramm
  • Seminarmaterialien
  • Getränke und Mittagessen

(Diese Bildungsveranstaltung ist dem Themenbereich „Handlungs- und Schlüsselqualifikationen“ zugeordnet)


BU49/21

Freie Plätze verfügbar!

Fortbildungsveranstaltung für Teamer*innen in der Familienbildung

Zielgruppe:
Erwachsene
Pädagogische Fachkräfte
Termin:
21.08.2021 – 21.08.2021
Start: 9:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr
Ort:
Essen (Haus der Technik)
Leitung:
Thomas Löhrke
Kosten:
Kosten auf Anfrage
Information:
Angelika Lücke
PEV – Progressiver Eltern- und Erzieherverband NW e. V.