Bildungsangebote für Familien

Telefon: 0209 – 20 45 58  oder  0209 – 20 27 79

Mail: info@pevnw.de

Familie und Beruf! - Wie kann eine Verbindung von individuellen und familiären Bedürfnissen gut gelingen?

Der Wunsch nach einem Einklang der Lebensbereiche von Familie, Privatleben und Beruf ist groß und sowohl von individuellen als auch gesellschaftspolitischen Faktoren und Einstellungen beeinflusst. Das Seminar möchte durch Austausch und Reflexion sowie in gemeinsamen Interaktionen die Lebensbereiche unter verschiedenen Aspekten wie Gesunderhaltung und Selbstsorge, berufliche und persönliche Weiterentwicklung sowie Wechselwirkungen und Konsequenzen auf die Familienbeziehungen beleuchten. Um die Bedürfnisse aller Familienmitglieder wahrnehmen und ein Gleichgewicht herstellen zu können, legen wir den Fokus auf ein partizipatives und arbeitsteiliges Miteinander und die Einbindung des privaten und beruflichen Umfelds. Wir gehen Fragen nach den eigenen Wünschen, Zielen, Werten und Überzeugungen sowie den Möglichkeiten von Autonomie und Selbstbestimmung aus der Perspektive der Eltern und Kinder auf den Grund. Aber was tragen konkret die Institutionen wie Kita und Schule, die Arbeitgeber sowie die Gewerkschaften und freien Verbände zur Verbindung von Beruf und Familie bei? Reichen die kommunalen Unterstützungsleistungen und Konzepte z.B. im Hinblick auf die Städteplanung für eine nachhaltige Familienpolitik aus? Wie kann man einer zunehmenden Auflösung der Grenzen zwischen den Lebensbereichen und einer Retraditionalisierung durch gesellschaftliche Stereotype vorbeugen?
Ihre Erfahrungen und Ideen bilden dabei das Fundament, sich mit den Grenzen und Vorteilen von Flexibilisierung, Anpassungsfähigkeit, Digitalisierung, Netzwerkbildung und der damit einhergehenden Komplexität auch in praktischen Übungen im Elternprogramm sowie bei gemeinsamen Workshops mit den Kindern auseinanderzusetzen. Techniken der symmetrischen Kommunikation, des Selbstmanagements und der individuellen Prioritätensetzung werden erprobt und Überlegungen der Einflussnahme für einen gelingenden Transfer realistischer Ziele und Handlungsoptionen in die Alltagspraxis angestellt.
Während der getrennten Phasen nehmen die Kinder an einem abwechslungsreichen und altersgemäßen Programm teil. Daneben gibt es freie Zeiten, in denen die wunderschöne und erholsame Umgebung der Elberegion mit ihren idyllischen Ortschaften zwischen Stade und Cuxhaven erkundet werden kann. Neben vielfältigen Spielmöglichkeiten für die Kinder stehen drei Seminarräume und eine Sauna zur Verfügung. Die An- und Abreise erfolgt selbstorganisiert auf eigene Kosten.

Leistungen:

  • 6 Übernachtungen in Familienzimmern/-appartements (mit eigenem Bad)
  • Vollpension (Frühstück und Abendessen in Buffetform, Mittagessen als Dreigang-Menü), bei Ankunft Stehcafé
  • Bettwäsche
  • Handtücher
  • Seminarprogramm
  • Seminarmaterialien
  • Kinderprogramm


Anerkennung für andere Bundesländer können auf Wunsch beantragt werden.

(Diese Bildungsveranstaltung ist dem Themenbereich „Familie in der Gesellschaft“ zugeordnet)


B30/21

Freie Plätze verfügbar!

Freistellung nach AWbG möglich

Zielgruppe:
Alleinerziehende
Eltern
Erwachsene
Familien
Termin:
17.10.2021 – 23.10.2021
Start: 16:00 Uhr
Ende: 14:00 Uhr
Ort:
Drochtersen-Hüll (ABC-Bildungs- und Tagungszentrum)
Leitung:
Angelika Lücke & Christina Czeschik
Kosten:
Erwachsene (ab 16 J.): € 360
Kinder (11-15 J.): € 195
Kinder (6-10 J.): € 175
Kinder (3-5 J.): € 155

Einzelzimmerzuschlag: € 60
Information:
Angelika Lücke
PEV – Progressiver Eltern- und Erzieherverband NW e. V.